26. Juni 2022: Obermenzinger Dorffest mit Spendenlauf

Obermenzinger Dorffest

Das für den 26. Juni geplante Dorffest wurde am 16. Juni durch den veranstaltenden Verein der Freunde Schloss Blutenburg e.V. ohne nähere Angabe von Gründen abgesagt.

Verein der Freunde Schloss Blutenburg e.V.089 / 811 31 32 (Anrufbeantworter) oder E-Mail info@blutenburgverein.de

 

Spendenlauf

Parallel zum Dorffest findet auch heuer wieder ein Spendenlauf rund um Schloss Blutenburg statt. Veranstaltet wird der "6. Shoe4africa 6,3 Km Spendenlauf" rund ums Schloss Blutenburg durch den Förderverein Shoe4Africa Deutschland e.V. unter der Schirmherrschaft vonjan Fitschen, mehrfacher Deutsche Meister im Langstreckenlauf, 10.000 m Europameister 2006 und Buchautor. Der Erlös (Startgebühr sind 15 Euro) kommt dem shoe4africa-Kinderkrankenhaus und der eat & run-Küchenkantine in Eldoret in Kenia zu Gute. Start des Spendenlaufs ist um 13.30 Uhr, der kostenlose Kinderlauf über 700 m beginnt vorher um 13 Uhr. Der Spendenlauf gilt ausdrücklich als Freizeit- und Breitensportveranstaltung und zielt nicht auf Höchstleistungen ab. Trotzdem gibt es eine Zeitmessung. Alle Teilnehmer entscheiden selbst, ob sie rennen, laufen, walken oder gehen möchten. Die einzigen wirklichen „Gewinner“ sollen die Kinder in Kenia sein, zu deren Gunsten die ganze Veranstaltung stattfindet.

Nähere Informationen und Anmeldung:
https://my.raceresult.com/192322/info

 

 

 

Samstag 2. Juli: Entenrennen auf der Würm

Endlich wieder ein Entenrennen auf der Würm

Zwei Jahre hat Corona das Entenrennen des Lions Club München Blutenburg auf der Würm in Obermenzing verhindert. Am 2. Juli ist endlich wieder so weit. Punkt 14.00 werden 1200 kleine Quietschenten an der Würmbrücke Betzenweg starten. Um am Renntag das Warten der Kinder nicht überzustrapazieren, werden die großen Sponsorenenten davor schon ein "Schaurennen" veranstalten.

Ziel für beide Rennen ist die Würmbrücke Höhe Mergenthalerstraße 50. Auf der angrenzenden Wiese können dann eigens vom Innungsobermeister des Metzgerhandwerks, Werner Braun, kreierte Leckereien verkostet werden und auch für gekühlte, erfrischende Getränke ist gesorgt.

Beim Entenrennen des Lions Club München- Blutenburg stehen ganz und gar die Kinder im Mittelpunkt. Die gekauften Rennenten können und sollen dann bemalt, getunt und verschönert werden. Viele kleine Kunstwerke werden also auf die Reise gehen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Das Entenrennen des Lions Club München Blutenburg wurde im Jubiläumsjahr "1200 Jahre Menzing" 2017 zum ersten Mal durchgeführt und war vom Start weg ein großer Erfolg. Der Veranstaltungserlös geht an soziale Einrichtungen im Münchner Westen. Dieses Jahr sind das die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München, eine Einrichtung, die Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Kindern und Jugendlichen unterstützt und das Musikform Blutenburg zur Unterstützung des Projektes "Musik schenkt Lächeln".

Zwölfhundert kleine Rennenten hoffen, dass sie bald von Kinderhänden aufgeputzt werden. Sie zu bekommen ist gar nicht so schwer: Der große Entenverkauf startet am 17. Juni im "Entenladen" in den Pasing-Arcaden (1. OG, gegenüber von H&M) Weitere Verkaufsstellen sind auf der Entenrennenhomepage des Lions aufgeführt.

www.entenrennen-lions-blutenburg.de

 

 

 

Sonntag 3. Juli 2022: Künstlerspectrum Pasing im Schloss

11.00 bis 20.00 Uhr
Ausstellung und Programm
im Christa-Spangenberg-Saal und im Schlosshof

 

21. bis 26. Juli 2022: Operette Open Air - Frau Luna

Ein Stück Berlin im Schlosshof Blutenburg:
Frau Luna - Operette von Paul Lincke

Da viel zu wenig Gäste im Corona-Jahr 2021 in Anbetracht der Corona-Beschränkungen die Möglichkeit hatten, "Frau Luna" zu besuchen, bringt Münchens kleinstes Opernhaus in der Pasinger Fabrik die Operette erneut auf die Bühne - vom 21. bis 26. Juli als Gastspiel nach Schloss Blutenburg.

The Roaring Twenties! Die 1920er Jahre waren eine besondere Zeit, die von enormen Gegensätzen geprägt war. Ein großer Teil der Bevölkerung kämpfte nach dem Ersten Weltkrieg mit hohen Verlusten, sowohl privater als auch finanzieller Art. Die Menschen mussten sich in der neu geschaffenen demokratischen Republik erst einmal zurecht finden. Währenddessen waren die Nöte zum Teil sehr groß. Auf der anderen Seite keimte eine enorme Hoffnung in der Gesellschaft auf. Der Neuanfang beflügelte auch und gab vielen den Mut und die Möglichkeit ein neues, besseres Leben zu beginnen. In den Metropolen wurde nicht nur gehungert und gelitten, es wurde auch getanzt und gefeiert, getrunken und gesungen.

Vor allem Berlin stand damals im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen Zeit! Und mitten drin ließ der Komponist Paul Lincke seine märchenhaft anmutende Operette „Frau Luna“ neu auferstehen. Die erste Fassung des Werks entstand bereits 1899, allerdings wurde sie in der folgenden Zeit vom Komponisten selbst zum Teil stark bearbeitet bis „Frau Luna“ 1922 in ihrer Endfassung in Berlin Kreuzberg im damals berühmten Apollo-Theater zu hören und zu sehen war.


Die junge Regisseurin Franziska Reng holt „Frau Luna“ mit all ihrem Berliner Charme nach München. Echte Berliner „Schnauzen“ werden von einer phantastischen Reise zum Mond erzählen, wo man auf so manche sonder- und wunderbare Bewohner trifft. Der bekannte Illustrator und Bühnenbildner Peter Engel erschafft zwei ganz eigene Welten auf kleinstem Raum, während Kostümbildnerin Uschi Haug sowohl die Mode der 20er Jahre auf die Bühne zaubert, als auch originelle Gewänder der Mondbewohner kreiert.


Zur Handlung:
Der Mechaniker Fritz Steppke plant – zusammen mit seinem Freund Herrn Pannecke – auf den Mond zu fliegen. Entsprechend baut er in seiner Berliner Wohnung an einer Flugmaschine. Seine Vermieterin Frau Pusebach, die gleichzeitig die Lebensgefährtin von Herrn Pannecke ist, kann sich für dieses Projekt gar nicht begeistern. Frau Pusebach ist auch die Tante von Marie, deren Hand Fritz Steppke versprochen ist. Auch Marie machen Steppkes Träumereien Sorge.
Fritz legt sich schlafen. Und tatsächlich fliegen nun die Berliner in ihrem Gefährt auf den Mond, wo sie am Hof der Mondherrscherin Frau Luna landen und ein wahres Abenteuer erleben.
In der anfangs ungastlichen neuen Welt erinnern sich die Mondbesucher an ihr schönes Berlin und stimmen gemeinsam zum Lied „Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft“ an, das bis heute ein echter Ohrwurm geblieben ist!

Die musikalische Leitung liegt erneut in den Händen von Andreas Pascal Heinzmann, der in diesem Sommer die „Frau Luna“-Combo dirigieren wird. Das kleiner besetzte Ensemble wird durch Schlagzeug ergänzt. Der charakteristische Klang der Berliner Operette wird durch die Agilität und Flexibilität der Combo in besonderer Weise transportiert und unterstrichen.

Kartenpreis Schloss Blutenburg:
38€ bis 42€; Senioren: 34€ bis 38€; Studierende: 17€; Kinder- & Jugendliche bis 16 Jahren 12€

Vorverkauf in der Pasinger Fabrik unter Telefon 829290-79, Di. - So. 17.30 - 20.30 Uhr

Foto: Aufführung 2021 in Schloss Blutenburg (Foto: Frieder Vogelsgesang)

 

31.07. - 11.08.2022: Schlosskonzerte Blutenburg

 

 

 

31.07. - 11.08.2022: Klassiksommer

Programm Klassiksommer 2022

Sonntag 31. Juli, 20.00 Uhr, Schlosshof:
Maria-Elisabeth Lott und Christian Köhn
Werke für Violine und Klavier von Beethoven, Brahms und Schubert

Mittwoch 3. August, 17.00 Uhr, Jella-Lepman-Saal:
Kinderkonzert: Der Josa mit der Zauberfiedel
Konzert für Kinder ab 4 Jahren
Musik und Lesung:
Duo Rubikon (Nargiza Yusupova, Violoncello, Polina Spirina, Klavier),
Nadine Germann, Sprecherin

Donnerstag 4. August, 20.00 Uhr, Schlosshof:
Stephan Grasse „Guitar Romances“
Gitarrenwerke u.a. von Tarrega, Barrios und Mozzani

Sonntag 7. August, 20.00 Uhr, Schlosshof:
Carolin Danner Klavierabend „En Suspens – In der Schwebe“
Werke von Mozart, Brahms, Chopin, Debussy, Schubert

Donnerstag 11. August, 20.00 Uhr, Schlosshof:
Trio Schmuck „Märchenhaft“
Werke von Beethoven, Schumann und Bruch
Sayaka Schmuck (Klarinette), Lisa Schumann (Violine und Viola), Kasia Wieczorek (Klavier)

Tickets unter www.schlosskonzerte-blutenburg.de oder bei München Ticket.

 

Mittwoch 10. August 2022: Nomfusi live in München

Die Power-Stimme aus Südafrika

Die stimmgewaltige Singer und Songwriterin Nomfusi ist live in München mit ihrem neuen Album THE RED STOEP. In diesem lässt sie ihre südafrikanischen Wurzeln musikalisch aufleben: melodische Maskandi-Gitarren, kombiniert mit großen Bläserarrangements treffen auf groovige südafrikanische Township-Rhythmen, gefühlvolle Balladen und jazzige, tanzbare Afro-Soul Song

Wie keine andere versteht es Nomfusi das Publikum zu verzaubern und beeindruckt mit ihrer gigantischen Stimme, sagenhafter Präsenz und geballter Energie auf der Bühne. Wer die zierliche Künstlerin einmal live erlebt hat, weiss von ihrem unwiderstehlichen Charme und Magie den sie in ihren Konzerten versprüht. Eine Energie, der man sich nicht entziehen kann und die Lebensfreude wieder neu erweckt.

...ihre Liveshows sind einfach unwiderstehlich!” Süddeutsche Zeitung, 2021

"Ihre Fusion aus authentischer Township Music, Soul, Gospel und einem brillanten Afropop ist überwältigend. Nomfusi gelang mit "The Red Stoep" der große Wurf, eine Sängerin mit immensen Qualitäten." CONCERTO.AT

Nomfusi begeistert mit geballter Energie und Stimmgewalt. Die Miriam Makeba der neuen Generation brachte südafrikanisches Flair in die Remise Bludenz. Mit ihrer gigantischen Stimme und elektrisierenden Bühnenpräsenz brachte sie den Remise-Saal zum Kochen und sorgte für einen Konzertabend der besonderen Art.” Vol.at, November 2021

Schloss Blutenburg, 19.30 Uhr

Das Konzert wird präsentiert von START WITH CULTURE & Delicious Tunes.
Ein Konzert aus der Reihe: GLOBAL GROOVES MUNICH -
die neue Konzertserie mit starken Stimmen der Welt!
World, Jazz, Fusion und mehr.

Tickets unter: www.globalgrooves.de

und München Ticket : https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/eh0fbol0wj1f/Nomfusi

 

Samstag 27. August: Kinderfest am Zehentstadel

Theater und Kinderfest am Zehentstadel Obermenzing

2020 musste das Kinderfest am Zehentstadel wegen Corona abgesagt werden, 2021 fand es in reduzierter Form mit Theateraufführung im Freien statt.

Nun laden die Bürgervereinigung Obermenzing e.V. und der Bezirksausschuss 21 Pasing am Samstag, den 27. August wieder zu einem Kinderfest in den Sommerferien an den Obermenzinger Zehentstadel und hoffen auf gutes Wetter und viele kleine und große Gäste.

Das Kinderfest beginnt um 11 Uhr mit dem Auftritt von Zauberer Alberto im Zehentstadel. Er zeigt Zaubertricks und Kunststücke speziell für das junge Publikum. Karten zum Preis von 3,- Euro für Kinder bis 18 (!) Jahren sowie 5,- Euro für Erwachsene sind vor Ort am Zehentstadel ab 10 Uhr erhältlich.
www.zauberer-alberto.de

Im Anschluss gibt es wieder ein buntes Angebot an Aktivitäten für Kinder, unter anderem eine Hüpfburg.
Die Musikerin Laura Ernst wird mit den Kindern Singen und Musizieren.
www.musicmule.de

Auch die Würmranger sind wieder mit dabei.
www.wuermranger.org

Und natürlich stehen wieder Speis und Trank gegen den kleinen Hunger und Durst bereit.

Das Fest wird finanziell vom Bezirksausschuss und der Bürgervereinigung gefördert.

 

Vorreservierungen für den Auftritt von Zauberer Alberto sind per E-Mail möglich.
Bitte Anzahl der gewünschten Karten angeben. Die Karten müssen bis 10.45 Uhr abgeholt werden.
Freie Platzwahl (Sitzplätze werden nicht gesondert reserviert).
Mail an: frieder.vogelsgesang@_we_dont_like_spam_gmx.de

 

Das Kinderfest 2019 (Foto: Frieder Vogelsgesang)

 

Hinweis an Leser und Veranstalter

Wir sind bemüht, diese Webseite möglichst aktuell zu halten und stellen Ihnen zahlreiche Informationen rund um Schloss Blutenburg zur Verfügung.

Allerdings können wir auch nur über das berichten, was uns zugetragen wird. Private Personen wie auch Veranstalter schließen Verträge mit der Internationalen Jugendbibliothek als Hausherrin von Schloss Blutenburg oder in Einzelfällen auch mit dem Verein der Freunde Schloss Blutenburg e.V.

Wenn Sie wünschen, dass wir auf blutenburg.de hierüber berichten, dann benötigen wir entsprechende Informationen. Wir erhalten diese nicht automatisch und wenn, dann oftmals nur sehr kurzfristig. Diese Seite wird ehrenamtlich betrieben, bitte lassen Sie uns Ihre Informationen möglichst frühzeitig zukommen.

Und wenn hierüber im halbjährlichen Printmedium Blutenburger Kurier berichtet werden soll, so beachten Sie bitte den Redaktionsschluss regelmäßig Ende Februar und Miotte September.

Wir wünschen Ihnen viel Freude in Schloss Blutenburg!

Guntram und Frieder Vogelsgesang
(weitere Angaben siehe: Öffnet internen Link im aktuellen FensterImpressum)

 

IJB sucht Zimmer für Stipendiaten

Stiftung Internationale Jugendbibliothek

Zimmer für ausländische Stipendiaten gesucht!

Im Rahmen des Stipendiatenprogramms der Internationalen Jugendbibliothek halten sich jährlich 10 bis 15 Wissenschaftler aus aller Welt für sechs Wochen bis drei Monate auf Schloss Blutenburg auf, um die Bestände internationaler Kinder- und Jugendliteratur für ihre Forschungsprojekte zu nutzen.

Die Internationale Jugendbibliothek sucht ab sofort gastfreundliche Vermieter im Raum Obermenzing, Pasing, Nymphenburg oder Münchner Westen, die Zimmer samt Koch- und Waschgelegenheit anzubieten haben und die Gäste der IJB aufnehmen können.

Wir sind an einer langfristigen Kooperation interessiert. Bei Interesse oder Rückfragen melden Sie sich gerne unter:

Tel. 089 / 89 12 11 - 42 oder direktion@_we_dont_like_spam_ijb.de

 

Panorama-Bilder vom Schloss

 
Der in Obermenzing lebende Hobby-Fotograf Andrea Ivaldi stellte uns ein paar Bilder des Schlosses zur Verfügung. Vielen Dank dafür!